Schlaflexikon

Kataplexien


16. November 2017

Kataplexien bei einer Narkolepsie sind kurzweilige andauernde Muskelversagen, die in unterschiedlichen Graden auftreten können. Bei leichteren Anfällen verursacht sie nur eine Erschlaffung der Gesichtsmuskulatur. Kataplektische Anfälle werden durch plötzliche Emotionen wie Überraschung, Ärger oder Lachen ausgelöst. Im Gegensatz zu einem epileptischen Anfall, widerfährt dem Patienten kein Bewusstseinsverlust, sondern die Muskeln erschlaffen lediglich und sind nicht mehr steuerbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren